Kabooms Weblog

Unabhängig, aber absolut parteiisch


* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Politik
     Medien
     Umwelt
     Westerwellismen
     Gesellschaft
     Nachgetreten
     Neoliberale
     Schwarz-Gelb in NRW
     Sport
     Humor
     Tor des Monats
     Sonstiges

* mehr
     Permanente Links
     Klimawandel
     Sprüche
     Widerwärtiges
     Lyrics
     Music
     Books
     Chess
     Der Tor des Monats
     Daten und Fakten
     BlogRoll

* Links
     Europa im Blick
     Nachdenkseiten
     Sorcewatch
     Realclimate
     Logicalscience
     Lobbycontrol
     Sozialpolitik.de
     Die Zeit
     Human Rights Watch
     Greenpeace
     Foodwatch
     Indymedia
     Bild-Blog
     TAZ
     NetZeitung
     InfoPortal D & G
     Castiglione del Lago






News:

WM Anand - Kramnik, Bonn
9. Partie
Kramnik - Anand

-> 15:50

1.d4 Sf6
2.c4 e6
3.Sc3 Lb4
4.Sf3 c5
5. g3

Ok, heute also die Romanischin-Variante (die zur englischen Eröffnung gehört)

5...cxd4
6.Sxd4 O-O
7.Lg2 d5
8.cxd5 Sxd5
9.Db3 Da5
10.Ld2 Sc6
11.Sxc6 bxc6
12.O-O Lxc3
13.bxc3 La6

Also diese Art Schach zu spielen ist genau der Grund, weswegen Kramnik so wenige Fans hat. Das ist so unglaublich blutleer ...

14.Tfd1 Dc5

-> 16:10

Esgab ja eine Phase (in der Zeit des WM-Kampfes gegen Kasparov), in der ich die Spielweise von Kramnik wirklich mochte. Exaktheit in der Verteidigung, feine Endspielführung, und enorme Fähigkeiten aus "nichts" einen Gewinn zu machen. Inzwischen langweilt mich das aber enorm. Kramnik spielt ja - zumindest erfolgreich - ausschliesslich diese Art Partien. Bei komplizierten Partien, in denen viel gerechnet werden muss, ist er Anand - zumindest bei dieser WM - völlig unterlegen.

15.e4 Lc4

Ok, die Weisse Dame zieht weg, anschliessend wird Anand den Sd5 abziehen, und die Dame zum Königsflügel überführen.

16.Da4 Sb6
17.Db4

Sieht das nach einem Versuch von Kramnik aus, wenigstens eine Partie zu gewinnen? Für mich tuts das jedenfalls nicht.

17...Dh5
18.Te1 c5
19.Da5 Tfc8
20.Le3 Le2
21.Lf4

Wie Weiss dies nach einem möglichen Tausch der weissfeldrigen Läufer (...Lf3) gewinnen will, geht mir nicht auf. Aber wer bin ich schon ...

-> 16:55

21 ...e5

Offensichtlich sieht Anand (wie meistens) was, was ich nicht sehe. Warum geht hier nicht einfach ...Lf3?

22.Le3

Ok, irgendwie sieht Weiss hier doch besser aus. Kann der Bauer c5 genommen werden?

22...Lg4

Ok, Wenn nun Lxc5 dann geht ...Sc4. Und dann geht bekommt Schwarz einiges an Aktivität, weil der Lc5 latent hängt. Schwaz hat sowas wie Sc4-d3-f3. Das wird Kramnik nicht tun.


-> 18:00

23.Da6 f6
24.a4

Ok, nun sieht man worum es geht.
Die schwarzen Felder am Damenflügel von Schwarz sind schwach. Weiss wird a4-a5 spielen. Der Sb6 hat keine guten Felder und der Bauer a7 ist schwach.

24...Df7

gut, nun steht Kramnik wirklich deutlich besser.

25.Lf1 Le6

Drohte Lc4 mit Gewinn.

25.Tab1

Feiner Zug. drohr nach a5 zusätzlich, über b7 in die schwarze Stellung einzudringen.

26...c4
27.a5 Sa4

Kramnik spielt es nun wirklich genau. Weiss steht viel besser.

28.Tb7 De8
29.Dd6

Aufgabe!, 1-0.


schaun wir mal wo der Fehler ist. Fritz 11 wirds schon verraten:

Fritz sagt das ...c4 der Fehler war. Vorher 0.87, nachher 1.56 und +-
Nach Dd6 gibt er +2.2 an, also aus.
Ok, offensichtlich stand Kramnik noch im 21. nur etwas besser. Allerdings springt Fritz bei 22...Lg4 von 0.00 auf +0,7, der Zug scheint also ein klarer Fehler zu sein.
Der Schlüsselzug von Weiss dürfte 23.Da6 sein. Danach war der weisse Plan klar. Sah Anand das nicht, oder ist Kramnik in solchen technischen Stellungen wirklich so viel besser?

Ok, ciao. Morgen ist Ruhetag. Und am Mittwoch "schlägt" Anand mit Weiss zum Matchgewinn auf. Schaun wir mal.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung