Kabooms Weblog

Unabhängig, aber absolut parteiisch


* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Politik
     Medien
     Umwelt
     Westerwellismen
     Gesellschaft
     Nachgetreten
     Neoliberale
     Schwarz-Gelb in NRW
     Sport
     Humor
     Tor des Monats
     Sonstiges

* mehr
     Permanente Links
     Klimawandel
     Sprüche
     Widerwärtiges
     Lyrics
     Music
     Books
     Chess
     Der Tor des Monats
     Daten und Fakten
     BlogRoll

* Links
     Europa im Blick
     Nachdenkseiten
     Sorcewatch
     Realclimate
     Logicalscience
     Lobbycontrol
     Sozialpolitik.de
     Die Zeit
     Human Rights Watch
     Greenpeace
     Foodwatch
     Indymedia
     Bild-Blog
     TAZ
     NetZeitung
     InfoPortal D & G
     Castiglione del Lago






S & P: Herabstufung von 9 Euro Staaten. Aber warum eigentlich?

Ist es ihnen aufgefallen? Es wird hierzulande zwar berichtet DASS Standard & Poor's diverse Euro-Staaten herabgestuft haben, es wird hingegen nicht (oder kaum) berichtet, WARUM dies geschehen ist. Zufall? Wohl eher nicht. Denn in der Begründung wird vor allem die deutsche Position in der Krise kritisiert.
Zit.:
"We also believe that the agreement is predicated on only a partial recognition of the source of the crisis: that the current financial turmoil stems primarily from fiscal profligacy at the periphery of the eurozone. In our view, however, the financial problems facing the eurozone are as much a consequence of rising external imbalances and divergences in competitiveness between the EMU's core and the so-called "periphery". As such, we believe that a reform process based on a pillar of fiscal austerity alone risks becoming
self-defeating, as domestic demand falls in line with consumers' rising concerns about job security and disposable incomes, eroding national tax revenues.
"
(Link in Krigmans Blog, s.u.)

Zu dem Vorgang nimmt Paul Krugman in seinem Blog kurz Stellung, bzw. er beschreibt ihn.


Nun, man muss nicht alles teilen, was S&P da schreiben, aber die Analyse, dass Brüning'sche Sparpolitik, wie sie Merkel Europa verordnen will, kontraproduktiv ist, ist weder neu, noch überraschend, noch zu kritisieren. Insofern ist es - gelinde gesagt - interessant, dass dies von den Medien praktisch nicht berichtet wird.
17.1.12 15:02
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung